Hunde nehmen besonders stark auf unsere Körpersprache wahr, während wir Menschen viele unserer Bewegungen unbewusst ausführen. In diesem Kurs wirst du lernen, wie du deine Körpersprache gezielt einsetzen kannst, um die Kommunikation mit deinem Hund zu verbessern – sei es im Rahmen der Hundeerziehung oder bei Begegnungen mit anderen Hunden.

Hunde kommunizieren unter Artgenossen grösstenteils durch ihre Körpersprache. Der Mensch hingegen kommuniziert in erster Linie bewusst verbal und in zweiter Linie unbewusst nonverbal. Diese Diskrepanz der Kommunikationsarten nehmen wir unter die Lupe.

Auch wenn wir glauben, dass unsere Hunde uns verstehen, wurden sie im Endeffekt auf Kommandos konditioniert. Hunde verstehen die Emotionen, die Tonalität und die Konsequenz unserer Sprache, jedoch nicht deren Wortbedeutungen. Die menschliche Körpersprache beziehen sie dabei immer in ihr Verständnis mit ein.

Wir möchten Kommunikationsmissverständnisse aufdecken und dir Strategien vermitteln, deinen eigenen Körper bewusster einzusetzen. Unser Ziel ist es, aufzuzeigen, dass nonverbale Kommunikation – wenn sie richtig eingesetzt wird – unmissverständlich ist.

In diesem Intensivkurs schauen wir die „Erziehung ohne Worte mit der Körpersprache“ in 3 Modulen an. Schwerpunktthemen in diesem Kurs (der Schweregrad der Übungen wird den TeilnehmerInnen angepasst):

  • 1. Modul: Raumverwaltung und Basis mit der Körpersprache kommunizieren, Deckenübung
  • 2. Modul: Haltung vom Besitzer anschauen und was machen wir wenn ein fremder Hund in die Gruppe rennt
  • 3. Modul: den Hund mit der Körpersprache durch einen Parcour „führen“, Ressourcen beanspruchen

Die Kunst besteht darin, die passende Körpersprache und Ausdrucksweise zu finden, die zu euch und der jeweiligen Situation passt.

Dieser Kurs richtet sich an alle Mensch-Hund-Teams, die ein gegenseitiges Verständnis durch Respekt aufbauen möchten. 

Daten 2024

4.6. / 11.6. / 18.6.Dienstagnachmittag 14.00 – 15.00 Uhr

Investition in dein Mensch – Hund Team

Für 3 Module à 1 Stunde Total CHF 180.-

Maximale Teilnehmerzahl: 6 Mensch – Hund Teams

Kursleitung: Nadia Renaudin, Sereina Binggeli


Voraussetzungen HundehalterIn 

Dieser Kurs ist ohne Voraussetzungen buchbar.

Voraussetzungen Hunde

Alle Hunde (je nach Entwicklungsstand) ca. ab dem 6. Lebensmonat bis hin zum Senioren Alter, wie auch Handicap Hunde sind herzlich Willkommen.

Weitere Hinweise zum Kurs

Fürleine, Schleppleine, Halsband und/oder Geschirr, Leckerlis und eine Decke.


Treffpunkt

Innere Enge / Fährebeizli
3012 Bern

Blauezone-Parkplätze und kostenpflichtige Parkplätze sind in der Umgebung vorhanden.


Melden Sie sich jetzt zu unserem Kurs „Körpersprache für eine erfolgreiche Hundeerziehung“ an und erleben Sie die positive Veränderung in der Beziehung zu Ihrem Hund.

Kleine Gruppe. Individuelle Übungen.
Sehr zufrieden mit dem Kurs und kann den Kurs weiterempfehlen.

Rückmeldung Kursteilnehmerin

Impressionen

Diese Kurse könnten Sie ebenfalls interessieren:

Kurs zur Leinenführigkeit
Leinenlaufen bei Hunden die ziehen
Für kleine und grosse Hunde
Ob ängstlich oder wenn sie nach vorne gehen.
Themenkurs Impulskontrolle üben und Frustrationstoleranz trainieren

Wenn der Hund bellt, Jagd oder den Frust an anderen auslässt.